Jim and Jones: They' ve got the Style

Interview mit Jim and Jones

Hallo Jim, hallo Jones. Als ich das erste Mal eure Musik hörte, fiel mir sofort auf, dass die Songs sehr frisch und innovativ klingen, richtige Soundkunstwerke, aber trotzdem ins Ohr gehen und den Hitfaktor haben. Wie schafft ihr das?

Jones:
Das ist der typische "Jim-and-Jones-Prozess". Zuerst erarbeiten wir den Grundsong, einfach Gitarre mit Gesang. Das muss schon richtig gut sein. Der Song an sich muss schon Hammer sein. Er muss an jedem Lagerfeuer funktionieren.

Jim: Wir nehmen das sehr ernst. Jeder Ton muss stimmen. Jede Kleinigkeit.

Jones: Unser Geheimnis ist, dass der Song einfach klingen soll, aber bei genauerem Hinhören richtig kompliziert ist. Jim kann da mit seiner Stimme und seinen Instrumenten extreme Feinheiten herausarbeiten. Jeder Melodienschnipsel muss einzigartig sein. Wir wollen, dass Kunstwerke entstehen.

Jim: Stimmt! Kunstwerke die jeder fühlen kann und die auch jeder versteht. Kunstwerke für den Alltag. Die Lieder müssen im Radio, genauso wie in einem großen Stadion oder unplugged funktionieren.

Jones: Eigentlich sind wir ja Entertainer. Wir wollen die Leute unterhalten, den Menschen schöne Momente schenken. Eine gute Zeit auf einem schönen Konzert ist viel wert.

Stichwort LIVE: Wie kann man sich Jim and Jones eigentlich live vorstellen?

Jim:
Wir wollen einfach nur authentisch sein und immer alles geben. Egal ob mit voller Band oder mal in kleinerer Besetzung. Die Qualität muss stimmen. Das sind wir unseren Fans schuldig. Sie sollen nur das Beste bekommen. Immer Vollgas und die beste Show.

Jones: Wir sind laut, wir sind bunt, wir sind extrem. Bang, Boom, Crash. Aber dann gibt es bei den Konzerten auch diese ganz intimen Momente, wo es nur um die pure Emotion geht.

Jim: Gefühle spielen bei unserer Musik immer eine große Rolle. Du kannst lachen, tanzen, weinen, schreien. Es ist alles erlaubt. Genau von dieser Vielschichtigkeit lebt unsere Musik.

Ihr seid zwei gut aussehende Kerle. Wie wichtig ist Style und Styling für euch?

Jones: Wir sind wie wir sind. Alles ist möglich. Für mich persönlich zählt Individualität. Jeder soll so sein, wie er ist und tragen, was persönlich gefällt.

Jim: Der "Jim-and-Jones-Style" lebt auch genau von diesen Gegensätzen. Ich bin eher der rockige Typ und Jones ist der Elektropopper. Das spiegelt sich natürlich auch im persönlichen Style wieder.

Herzlichen Dank für das Gespräch. Ich freue mich schon auf die neuen Songs von euch!